Maltechnik & Pflege

Maltechnik

So, wie Sie etwa Ihr Auto oder andere Ihnen liebe und wertvolle Gegenstände des täglichen Lebens pflegen (damit es auch länger hält und sogar besser noch: alt wird), sollten Sie auch Ihre Kunstwerke selbst betreuen Fachleuten betreuen lassen.

Thomas Hoppe ist ein ausgewiesener Kenner der Materie, des Materials in der Kunst, aber Fachmann besonders für Malerei. Nach seinen kunstwissenschaftlichen Studien und der Ausbildung zum Gemälderestaurator verfasste er mehrere Studien zur Maltechnik, und so bearbeitet er das Standwerk „Doerner“ mit fast 100-jähriger Geschichte in der nunmehr 23. Auflage.

Gewissermaßen bei Null beginnt alles in der Malerei mit dem Beendigen eines Bildes, das das Atelier auf seinen künftigen Reisen durch die Welt verlässt. Aber weil das Material so kunstvoll und im Umgang sehr fragil ist, muss man besondere Obacht walten. Dabei bedarf eine kühle, dunkle und höchst sicherer Lagerung im Safe einer Bank ganz besonderes Wissen und Beratung.

Maltechnik, Grundlagen & Praxis [Unterricht|Konzept]

Zum Themenbereich der »Maltechnik« gehören zuerst wichtige schriftliche Quellen und historische Rezepte aber auch die Ergebnisse der neuesten Forschung. An Beispielen mal- und kunsthistorisch besonders interessanter Kunstwerke von der Antike bis in die Gegenwart wird nunmehr der Umgang von Farbe – ihre Herstellung und die Anwendung schließlich - illustriert.

Allgemein wird der Gebrauch historischer und zeitgenössischer Binde- und Farbmittel sowie über Bildträger und Firnisse berichtet; und es wird dabei selbst hergestellt und angewendet. Spezielle Maltechniken wie Tempera-, Öl-, Wachs-, Acryl- oder die Mineralmalerei und sogar Vergoldungstechniken finden besonderes Augenmerk. Dabei kann die Umsetzung in Bildern von der freien materialbezogenen Gestaltung bis hin zur materialeigenen Paraphrase reichen.

Auch Vorlagen einzelner Kunstwerke, etwa in diesem Zusammenhang besonders interessante, maltechnisch gleichwie -historische Delikatessen, können mit moderner Maltechnik kopiert oder anders nachempfunden werden.

Kontakt:

Anna Feuchtinger (Tochter von Thomas Hoppe)
c/o Atelier Thomas Hoppe
Klausstraße 11
22765 Hamburg-Altona
Mobil: 0157 878 160 28
E-Mail senden
zur Anfahrt